FB_IMG_1559890760691.jpg
Rettungsdienst DRK Petershagen / LahdeRettungsdienst DRK Petershagen / Lahde

Rettungsdienst DRK Petershagen / Lahde

Notruf: Tel. 112

Das DRK Lahde führt im Auftrag des Kreises Minden-Lübbecke den Rettungsdienst in der Stadt Petershagen durch.

Bei der Rettungswache am DRK-Zentrum in Lahde stehen rund um die Uhr unsere hauptamtlichen Rettungskräfte bereit.

Die DRK Rettungswache Petershagen ist anerkannte Lehr-Rettungswache für alle nicht-ärztlichen Ausbildungen im Rettungsdienst (NotfallsanitäterIn, Rettungshelfer/In und Rettungssanitäter/In).

Ansprechpartner

Uwe Harmsen
Leiter Rettungswache
E-Mail

Markus Tönnies
stv. Leiter Rettungswache
E-Mail

Beauftragter für Med.-Produktesicherheit gem. §6 MBetreibV
E-Mail

 

DRK Ortsverein Lahde e.V.
Rettungsdienst
Nienburger Straße 37
32469 Petershagen
Tel: 05702-2470
E-Mail Rettungsdienst allgemein

Die Rettungswache des DRK OV Petershagen / Lahde

Die Rettungswache in Lahde, blickt mittlerweile auf eine lange und traditionsreiche vergangenheit zurück. Immerhin kam die erste Weibliche Rettungssanitäterin in NRW, aus Lahde welche auch später an der Gründung der Hauptamltichen Rettungswache buchstäblich beteiligt war. 1973 wurde in lahde der 1. Notarztwagen in den Dienst gestellt. Nur 5 jahre später forderte das Gesetz eine Hauptamtliche Rettungswache in Petershagen, diese Aufgabe wurde durch den Kreis Minden - Lübbecke an das DRK Lahde ( heute Petershagen / Lahde ) übertragen. Dies geschah somit im Jahre 1978, womit die Rettungswache Lahde auf eine mehr als 40 jahre alte Geschichte zurückschauen kann. Nachdem der Rettungsdienst anfangs durch helfer von zu Hause durchgeführt wurde, zogen die damaligen Kollegen zügig in eine eigene Räumlichkeit innerhalb der Polizeiwache um. 1979 begannen die bauten für eine eigene Rettungswache neben der Polizeiwache, dem heutigen "altbau". 2003 wurde dann eine weitere Fahrzeughalle an die Rettungswache angebaut. Heutzutage gehören mehr als 15 Mitarbeiter zur Rettungswache, dazu kommen noch 3 Auszubildende im Beruf des Notfallsanitäters. Der Rettungswache stehen heute 3 Rettungswagen zur verfügung, wovon ein RTW ein Reservefahrzeug ist. Dieser Reserve Rettungswagen steht der Bereitschaft des Ortsvereins, für Sanitätsdienste, sowie Kat- Schutz Lagen zur verfügung.